Keine Internet-Versorgungssicherheit: Deutschlandspiel beim ZDF bester Beweis PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Heiko Hilker   
Montag, 21. Juni 2010 um 03:48

Bei der Tagesschau hatte es nicht geklappt. PC-Gebührengegner wollte nachweisen, dass eine hohe Internet-Nachfrage nach der Tagesschau die technischen Kapazitäten schnell ausreizen und die Server lahm legen würde. Geschafft haben sie es nicht. Doch nur einen Tag später sorgte die FIFA dafür. Das ZDF war mit dem 13.30-Spiel der deutschen Nationalmannschaft überfordert. Keine Chance. Der Live-Stream des ZDF fiel am Freitag über weite Teile des Deutschland-Spiels aus, wie meedia.de berichtet. Klar: viele wollten das spiel sehen und hofften auf den Live-Stream im Internet.

 

Der Grund: das große Interesse der Zuschauer war zu viel für die ZDF-Server. Der Sender teilt mit: "Die ZDF-Technik hatte vor dem Spiel alle Vorkehrungen getroffen und die Streaming-Kapazitäten extra noch einmal ausgebaut. Trotzdem sind während des Spiels Probleme aufgetreten." Dies zeigt: im Netz gibt es noch keine Versorgungssicherheit. Kann man dann überhaupt eine Rundfunkbeitrag verlangen?